Deutscher Tierschutzbund

Marie


EKH 
weiblich, kastriert
geb. ca. 1/19
Frei
gänger

Wesen: noch zurückhaltend, lässt sich aber streicheln. Bei Marie glauben wir, es dauert nicht mehr lange und sie wird die Streicheleinheiten geniessen

Animal Hoarding Katzen 

Diese Katzen kamen durch das Veterinäramt zu uns. Insgesamt wurden dort mehrere Dutzend  Katzen „gesammelt“ die allesamt durch die große Anzahl an Katzen kein so tolles Leben hatten. Man kann sich nicht artgerecht um so viele Katzen kümmern und deswegen ist es gut, dass sie nun bei uns sind und somit eine Chance auf ein tolles Leben bekommen. 

Die Katzen sind alle zwischen 8 Monate und ca. 4 Jahre alt. Es handelt sich hierbei um Freigängerkatzen, die aber erst nach einer langen Eingewöhnungszeit und vor allem Vertrauensaufbau durch die neuen Besitzer an den Freigang gewöhnt werden können. Größtenteils finden die Katzen Menschen nämlich sehr gruselig und verstecken sich vor ihnen (wie man auf manchen Fotos unschwer erkennen kann). Sie wursteln sich in Decken und hoffen, dass sie vom Menschen nicht entdeckt werden. Einige finden uns aber auch schon toll und lassen sich streicheln, andere hingegen lassen dies über sich ergehen und zittern dabei wir Espenlaub.  Es gibt aber auch ein paar, die schonmal nach uns hauen und beißen- aber auch hier sind wir mehr als zuversichtlich: der richtige Mensch mit viel Liebe, Geduld und Thunfisch „knackt“ diese sensiblen Wesen, die anscheinend bisher keinen richtigen Menschenkontakt gehabt haben.  Unser Meinung nach kennt ein Teil der Katzen kein hochheben, streicheln usw. - eben all solche Dinge, die ein normaler Katzenbesitzer mit seinen Katzen macht. 

Wenn man in die Katzenzimmer geht, könnte man meinen, es wohnt keine Katze darin, weil sich alle bei fremden Menschen verstecken, ABER bei Bezugspersonen können wir schon erste Erfolge verzeichnen und ein Großteil kommt heraus und lässt sich füttern und streicheln.  Dies hat aber auch alles einige Zeit und viel Leckerei gekostet.  

Wir suchen neue Zuhause für die Katzen, vorrangig zu zweit, denn die Katzen hängen teilweise sehr aneinander, in dem kein großer Trubel herrscht, man sich mit Katzen auskennt und viel Zeit, Liebe und Geduld für die kleinen Tiger hat. Die Katzen benötigen eine längere Eingewöhnungszeit, bevor sie ihren Freigang genießen können, geschieht dies nicht, werden sie sofort auf Nimmerwiedersehen verschwinden.  

Wir bitten Sie bei Interesse der Katzen eine Mail zu schreiben, Ihre Lebensumstände genau anzugeben. Wir werden dann einen Besuchstermin mit Ihnen vereinbaren. Bitte haben Sie Verständnis für diese Art der Vermittlung, aber wir möchten jede Art von Stress von den Katzen fernhalten und den Besuch bei den Tieren kontrollieren und dosieren. 

Kontakt

FRANKENTHALER TIERSCHUTZVEREIN 1906 e.V.

Friedrich-Ebert-Straße 12
67227 Frankenthal
Tel: 06233-28485
info(at)frankenthaler-tierschutzverein.de


BÜRO- UND TELEFONZEITEN  
Mittwoch: 15.00 - 17.00 Uhr
Samstag: 14.00 - 16.00 Uhr

TIERVERMITTLUNG
(nur nach Terminabsprache, telefonisch oder per Mail)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN