Deutscher Tierschutzbund

Feline infektiöse Peritonitis (FiP)

3-5% aller Katzen bis zu einem Alter von 2 Jahren können an feliner infektiöser Peritonitis erkranken. Bis vor kurzem war dies noch ein Todesurteil für all diese viel zu jungen Tiere. Man konnte diese Tiere nur erlösen, wir und andere Besitzer waren völlig verzweifelt und traurig darüber.
Für die schlimmste und tödlichste aller Katzenkrankheit (FiP) gibt es nun endlich ein Heilmittel!

Folgende Seite steht betroffenen Katzenbesitzern zu jeder Zeit zur Seite und unterstützt auch bei der Behandlung: 

https://gemeinsamgegenfip.jimdofree.com/

Auf dieser Internetseite finden Sie auch Links zu wissenschaftlichen Studien und Fallberichte.

 
Hören Sie auch diesen Podcast zum Thema "FiP ist heilbar!":

https://wolkenfrei-podcast.podigee.io/19-episode-18

Apollo - Kampf gegen FiP


16.01.2022 - Ankunft - Tag 1:
Apollo ist im Juli 2021 geboren und hat feuchte FiP!
Seine Besitzer wollten oder konnten ihn nicht behandeln und so kam er zu uns.
FiP ist kein Todesurteil mehr!!!
Wir werden regelmäßig über seine Fortschritte, die Behandlung und alles drum und dran berichten.

Tag 1- heute hat er seine erste GS-Spritze bekommen

17.01.2022- Tag 2:
Heute wurde er beim Tierarzt punktiert und ein Teil der Flüssigkeit im Bauchraum entfernt.

22.02.2022 - Tag 38:
Apollo geht es sehr gut, die Behandlung spricht gut an. Es ist ein deutlicher Rückgang der Flüssigkeitsansammlung im Bauchraum zu erkennen.

06.03.2022 - Tag 50:
Heute erhielt er seine 50. Spritze und ist bald im letzten Drittel der Behandlung. Er ist sehr tapfer und lässt sich ohne große Gegenwehr die Spritze setzen. Er ist fit und munter.

 

 

Die Erfolgsgeschichten

Hier finden Sie die Katzen, die aktuell bei uns in Behandlung sind bzw.
die Katzen, die FIP überstanden haben, mit Hilfe der oben beschriebenen Behandlung!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN